So geht's: Integriere deine App mit Zapier

Veröffentlicht am 5. August 2022 von Jan Bunk

Ein humanoider Roboter, der eine Rube-Goldberg-Maschine in einem düsteren Lagerhaus baut, digitale Kunst

Wolltest du schon mal den Versand von Push-Benachrichtigungen an deine App-Nutzer automatisieren, kennst dich aber nicht mit Programmieren aus und kannst deshalb unsere API nicht nutzen? Das ist jetzt kein Problem mehr! Wir haben webtoapp.design mit Zapier integriert, einer Automatisierungsplattform, mit der du Tausende von Diensten mit der webtoapp.design API verbinden kannst, ohne selbst Code zu schreiben.

Bereit, es auszuprobieren? Die Integration befindet sich noch in der Beta-Phase, also musst du diesen Link nutzen, um Zugang zu erhalten: Erhalte Zugang zur webtoapp.design Zapier Integration

Beispiele für Integrationen

Ich habe einen Zap eingerichtet, der automatisch eine Benachrichtigung sendet, wenn ich etwas Neues auf dem webtoapp.design Blog poste. Dazu habe ich den "RSS by Zapier"-Trigger verwendet, wie du auf dem Screenshot unten sehen kannst.

Screenshot aus Zapier

WordPress Integration

Falls du keinen RSS-Feed auf deiner Website hast, gibt es auch viele andere Integrationen, die du für das gleiche Ziel nutzen kannst, z. B. bietet die Wordpress-Integration einen "New Post"-Trigger. Damit kannst du entweder eine Benachrichtigung an alle Nutzer senden oder du kannst die erweiterten Themenbenachrichtigungen einrichten. Damit können deine Nutzer Kategorien auf deiner Website abonnieren und erhalten eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Beitrag in einer der abonnierten Kategorien veröffentlicht wird. Hier ist die Zapier-Konfiguration dafür:

  • Trigger App: Wordpress
  • Event: New Post
  • Trigger:
    • Post Status: Published
    • Post Type: Posts
  • Action App: webtoapp.design
  • Event: Send Topic Push Notification
  • Action Setup:
    • Topic: Terms Slug (Dies ist die Kategorie des Artikels)
    • Push Notification Title: Title Rendered
    • URL to Open on Click: Link
    • Du kannst die anderen Felder leer lassen oder sie nach Belieben ausfüllen.

Füge dann das folgende Skript und den Knopf auf deiner Website ein, damit deine Nutzer Themen abonnieren und abbestellen können.

Code anzeigen Dieser Code findet die Kategorie der aktuellen Seite und weist die App an, die Kategorie zu abonnieren/abzubestellen, wenn der Nutzer auf den Knopf klickt.

<button type="button" id="subscribe-category-button" style="display: none; color: white;" onclick="toggleSubscriptionStatus()"></button>
<script src="https://webtoapp.design/static/js/app-helper.js"></script>
<script>
        executeWhenAppReady(async () => {
            document.getElementById("subscribe-category-button").style.display = "block";
            updateButton(await getSubscriptionStatus());
        });

        function updateButton(isSubscribed) {
            var subscribeButton = document.getElementById("subscribe-category-button");
            subscribeButton.innerHTML = isSubscribed ? "Unsubscribe" : "Subscribe";
            subscribeButton.style.backgroundColor = isSubscribed ? "red" : "green";
        }

        async function getSubscriptionStatus() {
            var subscribedTopics = (await getSubscribedNotificationTopics())["topics"];

            return subscribedTopics.includes(getTopicName());
        }

        function getTopicName() {
            for (var className of document.querySelector("article.post").classList) {
                if (className.startsWith("category-")) {
                    return className.substring(9);
                }
            }
        }

        async function toggleSubscriptionStatus() {
            try {
                var subscriptionStatus = await getSubscriptionStatus()
                setNotificationTopicSubscriptionStatus(!subscriptionStatus, getTopicName());
                updateButton(!subscriptionStatus);
            } catch (e) {
                console.log(e);
            }
        }
</script>
        

Andere Ideen

Hier findest du weitere Anregungen, wie du deine Push-Benachrichtigungen automatisieren kannst:

  • Sende jede Woche dieselbe Benachrichtigung mit dem "Schedule by Zapier"-Trigger
  • Sende eine Push-Benachrichtigung, bevor ein Ereignis aus deinem Google Kalender beginnt
  • Sende deine Tweets auch als Push-Benachrichtigungen mit dem "User Tweet"-Trigger von Twitter
  • Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, deine Aktivitäten in den sozialen Medien mit deinen App-Nutzern zu teilen - sende eine Benachrichtigung, wenn du...
    • ... ein YouTube-Video hochlädst
    • ... auf Twitch live gehst
    • ... etwas auf Instagram postest

Hast du eine tolle Möglichkeit gefunden, Zapier mit webtoapp.design zu nutzen? Teile es mir mit und ich füge es der Liste hinzu!

Verwandte Artikel


Ein humanoider Roboter, der eine App in seinem Büro verkauft, digitale Kunst

So geht's: Eine White Label App weiterverkaufen

Bei webtoapp.design bieten wir ein White-Label-Produkt an, das für Reseller geeignet ist. Hier sind einige Tipps, wie du deine App am besten weiterverkaufen kannst.

Das Android-Maskottchen empfängt eine Push-Benachrichtigung auf einem Smartphone, digitale Kunst

Aktualisiere deine App, damit sie für Android 13 bereit ist

Android 13 wurde veröffentlicht - Apps müssen aktualisiert werden, um Push-Benachrichtigungen zu erhalten.

eine schwebende Kamera, die ein Foto von einem Smartphone macht, digitale Kunst

Screenshots für deine App aufnehmen und bearbeiten

Hier erfährst du, wie du die Screenshots bearbeitest, die wir für deine App aufnehmen, und wie du deine eigenen Screenshots machst.


Autor Jan Bunk
Geschrieben von
Jan Bunk

Hallo, ich bin Jan! Ich habe webtoapp.design 2019 während meines Informatikstudiums gegründet. Seitdem hat sich viel verändert - nicht nur, dass ich meinen Abschluss gemacht habe, sondern auch, dass nicht mehr nur ich webtoapp.design betreibe. Wir sind zu einem globalen, vollständig remote arbeitenden Team angewachsen und haben viel Erfahrung mit der Entwicklung und Veröffentlichung von Apps gesammelt. Wir haben Hunderte von Apps entwickelt und in den App Stores veröffentlicht, wo sie hunderttausendfach heruntergeladen wurden.